web templates free download
Mobirise

SG Dollern / Agathenburg
#Zusammenstark 

Meister der 2. Kreisklasse in der Saison 2018 / 2019, wer hat das Mitte Mai 2018 gedacht? Wir glauben niemand!!!
Der Dollerner SC wie auch der SV Agathenburg / Dollern hätten zu dieser Saison keine Mannschaft selbstständig melden können. Zum Glück hat man mit Sascha Stange und Torsten Duda zwei Menschen in der Führung, die über den Handball verbunden sind. So hatte man eine sehr gute Grundlage für einen offenen und freundschaftlichen Dialog. Es war beiden Seiten schnell klar, dass es nur GEMEINSAM gehen wird. So kam das, was viele für unmöglich hielten: der Zusammenschluss der Vereine auf Fußballebene.
Mit Christoph Stahn hatte man einen sehr guten und jungen Trainer in der richtigen Position für diese Aufgabe.
Der Anfang war noch sehr holprig, aber schon nach ein paar Spieltagen konnte die Mannschaft Erfolge verzeichnen. Was für die Meisten überraschend ist: Die Spieler wurden ein richtig eingeschworener Haufen. Das Training fand das ganze Jahr bei guter Beteiligung statt und so konnte man das Spiel immer weiter verbessern. Dies konnte man auf dem Platz sehen und die Mannschaft sammelte Punkte für Punkte. Das Feld war an der Spitze eng zusammen und es entwickelte sich ein heißer Kampf um die Meisterschaft. Am 26.05.2019 war es dann soweit …
Ein Sieg in Dollern gegen Burweg und die Meisterschaft konnte unserer SG nicht mehr genommen werden. Nach einer spanenden ersten Halbzeit mit einer knappen 2 zu 1 Führung für unsere SG folgte eine zweite Halbzeit wie aus einem Guss. Die Mannschaft spielte sich am Ende in einen Rausch und besiegte den „Angstgegner“ am Ende verdient mit 9 zu 1 … Wahnsinn!!!
Was danach ablief, kann man sich vorstellen: Sektduschen, Bierduschen und endlose Freude bei den Spielern und FAN`s, die immer treu an der Seite der Mannschaft standen. Dafür möchten sich ALLE Spieler und die beiden Trainer vom ganzem HERZEN bedanken. Ihr seid die BESTEN !!!
Zum letzten Spiel der Saison kam nach Agathenburg die immer unangenehm spielende Mannschaft aus Freiburg / Oederquart. Vor dem Spiel übergaben die Gäste unserem Kapitän mit ein paar netten Worten einen Blumenstrauß. Was für eine nette Geste, fand das ganze Team inkl. Trainer und Vorstand.
Nun stand aber das letzte Spiel von Christoph Stahn im Vordergrund. Chris verlässt die Spielgemeinschaft nach einer Saison und geht als Co-Trainer zum VFL Güldenstern-Stade 1 in die Landesliga. Das ganze Team wünscht ihm dabei viel Erfolg und alles Gute bei dieser bestimmt schwierigen und herausfordernden Aufgabe.
Dieses letzte Spiel hatte für Chris eine hohe Bedeutung. Er wollte in dieser Saison auch das letzte Heimspiel ungeschlagen bleiben.
Bei Temperaturen über 30 Grad auf dem Platz war es ein sehr zähes Spiel, in dem die SG Dollern / Agathenburg zwar das Spiel machte, aber nicht den Druck auf Freiburg ausüben konnte. Das machte Freiburg in der ersten Hälfte besser und setzte unsere Mannschaft immer wieder unter Druck. So kam es dann auch kurz vor der Halbzeit (44 Min.) zu einem berechtigten Foulelfmeter. Dieser wurde von Stephan Albrecht flach ins linke untere Eck verwandelt. So gingen die Mannschaften mit einem 0 zu 1 für Freiburg in die Halbzeit. Die Halbzeitansprache hatte es in sich. Unsere Elf, angeführt von unserem starken Kapitän Björn Falk, konnte kurz nach der Halbzeit (47 Min.) nach einem schönen Freistoßtrick das 1 zu 1 erzielen. Jetzt war Druck im Spiel, aber die Freiburger hatten immer wieder gute Konter und stellten Malte Pils des Öfteren vor schwere Aufgaben. Dieser war in diesem Spiel aber nicht mehr zu bezwingen. Jan Michel, der Torjäger von Dollern / Agathenburg, drehte das Spiel in der 56. Minute zu unseren Gunsten.
Nur 12 Minuten danach erhöhte Sven Steinnagel das Ergebnis für unsere SG Dollern / Agathenburg auf 3 zu 1. Es gab auf beiden Seiten noch ein paar Torchancen, die aber alle nicht das Ziel ins Tor fanden. Am Ende blieb es beim schlussendlich verdienten Sieg für die SG Dollern / Agathenburg.
Nach dem Schlusspfiff wurde die Mannschaft vom NFV Kreis Stade für ihre Leistung geehrt. Leider nicht mit den erhofften Worten, das man den Aufstieg in die 1. Kreisklasse geschafft hat. Man wünschte uns für die neue Saison alles Gute, auch von der SG Freiburg / Oederquart, die sich berechtigt Hoffnung macht, als Tabellenvierter noch aufzusteigen.
Bevor die Party dann steigen konnte, hat der Vorstand vom SV Agathenburg / Dollern und vom Dollerner SC die Mannschaft für ihre Leistung gelobt. Des Weiteren hat man für Leah und Chris zum Abschied ein paar tolle, dankende und emotionale Worte gesagt inkl. der Übergabe eines schönen Präsents.
Danach gab es keinen Halt mehr und die Party steigte bei sommerlichen Temperaturen.
Sehr zur Freude aller bleibt die Mannschaft komplett zusammen, obwohl diverse Vereine an vielen Spielern interessiert sind. Den Jungs ist aber der Zusammenhalt und die Freundschaft wichtiger als die ein oder andere Klasse höher zu spielen. Teammeinung: das schaffen WIR auch selber in den nächsten Jahren !!!

In diesem Sinne auf eine schöne und hoffentlich erfolgreiche Zukunft !!! 

Trainer:


Mobirise
Mobirise

Co-Trainer:

Victor Wiesner

Betreuer:

Andreas Viedts

Mobirise

Sie möchten unsere Sportangebote nutzen?

Aufnahmeantrag für neue Mitglieder

Gleich downloaden, ausdrucken, ausfüllen und unterschreiben.
Per Post oder persönlich an Brunhild Jungnickel (kasse@sv-agathenburgdollern.de) übermitteln.

Addresse

SV-Agathenburg / Dollern
Torsten Duda
Hauptstraße 10
21684 Agathenburg

Kontakt

Email: vorstand@sv-agathenburgdollern.de 
Phone: 04141-63806